Schlagwort-Archive: Treckchö

Dudjom Lingpa: Buddhaschaft ohne Meditation

Ankündigung: Buddhaschaft ohne Meditation, weitgehend bekannt mit seinem Untertitel »Nang-jang« (Verfeinerung der eigenen Wahrnehmung), präsentiert die Sicht der Großen Vollkommenheit (Dzogchen, auch Ati Yoga genannt) durch die Herangehensweise, die als »Trekchö« (Durchtrennen der Festigkeit) bekannt ist. Es ist eine direkte Übertragung, die so machtvoll ist, dass bereits durch das bloße Hören des laut Gelesenen sicherstellt, dass der Hörer dem Leiden Samsaras entflieht. Der Dzogchen-Meister Dudjom Lingpa (1835–1904) empfing diese Lehren in visionären Dialogen mit vierzehn erleuchteten Wesen, darunter Avalokiteshvara, Vajrapani, Longchenpa und Saraha. edition khordong im Wandel Verlag, Berlin, 16.04.2018, 330 Seiten, 15 Strichzeichnungen, französische Broschur (Klappeneinband), 20,5×14,5cm, 400 g, 22,80 €, ISBN: 978-3-942380-24-9 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ankündigungen, Deutschsprachige Bücher, Neuerscheinungen | Verschlagwortet mit , |

Zuhause im Spiel der Wirklichkeit von James Low

Ein Kommentar von James Low zum Dzogchen Schatztext »Unmittelbares Aufzeigen der Buddhaschaft jenseits aller Klassifizierung« von Nuden Dorje (1809–1872). Eine ausführliche Meditationsanweisung zur formlosen Meditationspraxis des Dzogchen (»Die Große Vollendung«, Meditation auf die Natur des Geistes), im speziellen Trekchö – Das Durchschneiden (des Glaubens an falsche Vorstellungen).
ISBN: 978-3-942380-09-6, edition khordong im WANDEL VERLAG, berlin 2012, Originaltext in Tibetisch, Übersetzung und ausführlicher Kommentar, 200 Seiten, 20,5 x 14,5 cm, Pappeinband, 19,80 € Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Deutschsprachige Bücher | Verschlagwortet mit , |