Die Girlande der Sichtweisen von Padmasambhava und Mipham Rinpoche

Das Buch ist am 2. September 2020 erschienen und kann nun bestellt werden:

Bestellungen können auch per Email oder per Kontaktformular, mit Angabe der Adresse und mit Überweisung des Betrags (s.o.) auf unser Konto (IBAN: DE41430609671115428300) vorgenommen werden. Siehe auch Bestellen

Dieser einzigartige und klassische, von Padmasambhava verfasste Text, wird von den Tibetern seit Jahrhunderten weitergegeben, studiert und verehrt. Er ist ein prägnanter Leitfaden für die Sicht und für die neun spirituellen Fahrzeuge (Yānas), die im Dzogpa Chenpo, der Großen Vollkommenheit, gipfeln, und wird von den unverzichtbaren Erläuterungen des unvergleichlichen Mipham Rinpoche begleitet. Er sollte von jedem gelesen werden, der ein tieferes Verständnis dieser alten Tradition außergewöhnlicher buddhistischer Weisheit Tibets sucht. Der tibetische Text der Kernunterweisung ist seiner Übersetzung gegenüber gestellt.

Die Girlande der Sichtweisen präsentiert sowohl einen prägnanten Kommentar des indischen buddhistischen Meisters Padmasambhava aus dem achten Jahrhundert zu einem Kapitel aus dem Guhyagarbha-Tantra über die verschiedenen buddhistischen und nichtbuddhistischen philosophischen Ansichten, einschließlich der Großen Voll­kommenheit (Dzogchen), als auch einen erklärenden Kommentar zu Padmasambhavas Text durch den Gelehrten Jamgön Mipham (1846-1912) aus dem neunzehnten Jahrhundert.

Padmasambhavas Text ist ein Haupttext der Nyingma-Tradition, weil er die Grundlage für das System der neun Fahrzeuge (drei Sūtra- und sechs Tantra-Fahrzeuge) bildet, das später zur akzeptierten Art der Klassifizierung der verschiedenen buddhistischen Pfade in der Nyingma-Tradition wurde. Er bildet einen wichtigen Bestandteil des Curriculum in den tibetisch-buddhistischen Kloster-Universitäten.

Miphams Kommentar ist derjenige, der am häufigsten verwendet wird, um Padmasambhavas Lehre zu erklären. Mipham ist bekannt für seine fruchtbaren, klaren und originellen Schriften zu vielen Themen, einschließlich Wissenschaft, Medizin und Philosophie, neben der tibetisch-buddhistischen Praxis und Theorie.

Gedruckt in Berlin auf FSC zertifiziertem 100% OBA- und holzfreiem, recycle- und biologisch abbaubarem Papier, alterungsbeständig gemäß ISO 9706.

Padmasambhava, ein indischer Meditationsmeister aus dem achten Jahrhundert, ist der Begründer der Nyingma-Tradition, der ältesten buddhistischen Tradition in Tibet. Er führte nicht nur die Praktiken des tantrischen Buddhismus in Tibet ein, sondern vollendete auch den Bau von Samyé, dem ersten buddhistischen Kloster in Tibet. Er wird dort als zweiter Buddha angesehen und wird bis heute im gesamten tibetischen Kulturkreis als »Guru Rinpoche«, der »kostbare Lehrer«, verehrt.

Jamgön Mipham (1846–1912) ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten in der Geschichte Tibets. Als Mönch, Mystiker und brillanter Philosoph prägte er die weitere Entwicklung der Nyingma-Tradition des tibetischen Buddhismus. Er war Schüler von Jamgön Kongtrul, Jamyang Khyentsé Wangpo und Patrul Rinpoche. Er wurde zu einem der größten Gelehrten seiner Zeit. Seine gesammelten Werke füllen mehr als dreißig Bände.

»Die Girlande der Sichtweisen ist ein großartiges Handbuch für das Reisen auf dem Dzogchen-Pfad der frühen Übersetzungsschule des tibetischen Buddhismus (Nyingmapa). Mit detaillierten Einsichten erklärt es, wie alle Yānas Trittsteine zum Gipfel der Großen Vollkommenheit, der Verwirklichung von Samanta­bhadra, sind. Dies ist der Weg großer Lehrer wie Guru Padmasambhava, Vimalamitra und Longchenpa, und was sie im Laufe der Geschichte gelehrt haben. Ich freue mich, dass ein Text wie dieser einem westlichen Publikum zugänglich gemacht wird, damit die Leser die umfangreichen Unterweisungen über die Dzogchen-Linie verstehen können. Er wird der Übertragung des Buddha-Dharma im Westen sehr dienlich sein.«

Dzigar Kongtrül Rinpoche,
Autor von »Dein Leben liegt in deiner Hand«

Medien:

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigungen, Deutschsprachige Bücher, Neuerscheinungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.